Übersicht Kontakt Datenschutz Impressum Startseite
Über uns Vorstand Regionen Verbandsarbeit Mitgliederbriefe Veranstaltungen Ehrungen Veröffentlichungen Einrichtungen

8. Verordnung BBhV

Seit dem 31.07.2018 ist die 8. Verordnung zur Änderung der BBhV in Kraft getreten.
>> Achte Verordnung zur Änderung der Bundesbeihilfeverordnung (BBhV)

Damit ist nun u.a. die Direktabrechnung der Krankenhäuser mit der Festsetzungsstelle der Beihilfe möglich. Somit müssen die Beihilfeberechtigten den Beihilfe-Anteil eines Krankenhausaufenthaltes nicht mehr zwischenfinanzieren. Näheres dazu findet sich unter dem nachstehenden Link auf der Homepage unseres Verbandes:
>> Interner Link DBwV - Direktabrechnung kommt

Mit der Einführung der Direktabrechnung wird eine langjährige Forderung unserer Mitglieder umgesetzt.
Das Verfahren ist u.a. im Bundesland Baden- Württemberg schon seit längerem erprobt. Dennoch muss sich möglicherweise das eine oder andere erst "einspielen".

Es wird empfohlen, den Antrag und den Vordruck Beihilfeantrag zur Aufnahme im Krankenhaus mitzuführen.
>> Direktabrechnungsformular [631 KB]
>> Leistungsverzeichnis Höchstbeiträge Heilmittel [2.056 KB]

Welche weiteren Änderungen sind künftig zu erwarten?
Derzeit befindet sich eine "Beihilfe-App" in der Erprobung. Diese soll 2019 für die Beihilfeberechtigten zur Verfügung stehen und dürfte sich an den "App- Abrechnungsverfahren" der Krankenkassen orientieren.

Für 2019 ist die 9. Verordnung zur Änderung zur BBhV angekündigt. Dort sollen umgesetzt werden:
- Erweiterung der Direktabrechnung auf amb. + stat. Pflege
- Erweiterung der Direktabrechnung auf Hospiz- Aufenthalte
- Erweiterung der Direktabrechnung auf Dauermedikamentation